Home / DIABETIZER-Blog / TAE BO® Workshop

TAE BO® Workshop

wpid-20141207_174022

Die Fitnesssportart TAE BO® gewinnt zunehmend an Beliebtheit. Ist doch auch klar, dass das aerobic-artige Ganzkörper-Workout, das von Elementen verschiedener asiatischer Kampfsporttechniken determiniert wird, bei vielen für Fun & Action, aber auch für ein effektives Training und Muskelkater sorgt. Beim TAE BO® kann man alles geben, alles raus lassen, sich so richtig auspowern und mal so richtig auf das Diabetesmonster einschlagen ;-). Diesen Spaß habe ich schon vor über drei Jahren für mich entdeckt.

TAE BO® wurde übrigens – inspiriert durch den Film Rocky – bereits 1989 von Billy Blanks (USA) entwickelt. In Deutschland sorgt die IFAA dafür, dass das markenrechtlich geschützte Konzept von den vielen TAE BO®-begeisterten Sportlern korrekt angewendet werden. So werden die speziellen TAE BO®-Trainer beispielsweise von der IFAA zunächst ausgebildet und können dann auf der Grundlage eines einheitlichen Qualitätsstandards Workouts, Trainings und Workshops anbieten. Daneben veranstaltet die IFAA jährlich verschiedene TAE BO® Events in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, um den TAE BO®-Freunden die neuesten Inhalte und Trends vorzustellen sowie die Qualität der Trainer sichern. Ähnlich wie beim Karate gibt es verschiedene Grade, die man beim TAE BO® erreichen kann. Diese werden ebenfalls nach Farben kategoriert, jedoch nicht in Form eines Gürtels getragen.

Weiterlesen

Lies auch

HDL-Spiegel steigern?! Ran an den Fisch!!!

© Mara Zemgaliete / Fotolia Jeder, der an Diabetes leidet, hat ein erhöhtes Schlaganfallrisiko, das …

Zur Werkzeugleiste springen